Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Veranstaltungskaufmann/-frau (IHK)

Umschulung

Veranstaltungskaufleute planen und organisieren Messen, Kongresse, Konzerte, Ausstellungen und Veranstaltungen aller Art. Sie erarbeiten zielgruppengerechte Konzepte, erstellen Regie- und Ablaufpläne gemeinsam mit Künstler*innen, Architekturbüros, Designbüros und Techniker*innen. Sie sorgen für einen reibungslosen Ablauf, kalkulieren die Kosten und übernehmen alle kaufmännischen Aufgaben rund um die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen. Die Bewertung von Veranstaltungsrisiken gehört ebenso dazu wie die Berücksichtigung veranstaltungstechnischer Anforderungen, Gegebenheiten und Vorschriften. Veranstaltungskaufleute beraten und betreuen Kund*innen vor und während der Veranstaltung und bearbeiten die kaufmännischen und personalwirtschaftlichen Vorgänge.

Bei der DAA Westfalen können Sie eine Umschulung zum/zur Veranstaltungskaufmann/-frau (IHK) in Teil- oder Vollzeit absolvieren.

Download Flyer Veranstaltungskaufmann/-frau (PDF)

Was macht ein/e Veranstaltungskaufmann/-frau?

  • Veranstaltungen konzipieren und organisieren: Kund*innen akquirieren, beraten, informieren und betreuen, Angebote für Veranstaltungen erstellen, an der Entwicklung von zielgruppengerechten Veranstaltungskonzepten mitwirken, Konzepte und Ergebnisse präsentieren, Ausschreibungen vorbereiten, Angebote einholen, Unterlagen von Künstler*innen beschaffen, ordnen und archivieren, an der Vertragsgestaltung mitwirken, Kosten- und Gewinnpläne erstellen, auf wirtschaftliche Rentabilität der Veranstaltung achten, Ablauf- und Regiepläne erstellen, dabei je nach Veranstaltungsart mit Künstler*innen, Architekt*innen, Designer*innen, Techniker*innen, Produzent*innen und Agenturen zusammenarbeiten, Veranstaltungsrisiken kalkulieren und bewerten, alle an einer Veranstaltung beteiligten Arbeiten, Stellen, Firmen und Mitwirkende koordinieren, veranstaltungstechnische Anforderungen, Gegebenheiten und Vorschriften berücksichtigen, Genehmigungen einholen, Veranstaltungen ggf. anmelden, Endkalkulationen, -abrechnungen und Erfolgskontrollen durchführen
  • Veranstaltungen durchführen: Ablauf- und Regiepläne umsetzen, dabei je nach Veranstaltungsart mit Künstler*innen, Architekt*innen, Designer*innen, Techniker*innen, Produzent*innen und Agenturen zusammenarbeiten, veranstaltungstechnische Einrichtungen, Veranstaltungs- und Organisationsabläufe überwachen
  • Marketing: den Veranstaltungsmarkt beurteilen, Marketingkonzepte erarbeiten und durchführen, Werbematerialien wie Plakate, Flyer, Werbebroschüren etc. erstellen und verteilen (lassen)
  • Verwaltungsaufgaben: Organisationsabläufe und Verwaltungsprozesse gestalten und organisieren, kaufmännische Geschäftsvorgänge bearbeiten und Kalkulationen durchführen, personalwirtschaftliche Vorgänge bearbeiten

Information und Beratung

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin bei uns. Wir beraten Sie telefonisch, per Online-Call oder vor Ort an einem unserer Standorte in Westfalen.

Selbstverständlich ist die Beratung bei uns kostenlos, unverbindlich und genau auf Sie zugeschnitten. So ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen Ihren individuellen Weiterbildungsbedarf.

Rufen Sie uns kostenfrei an unter 0800 1144123, schreiben Sie uns eine E-Mail an info.westfalen[at]daa.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Jetzt gebührenfrei anrufen und Beratungstermin vereinbaren

Weitere Informationen zum Berufsbild Veranstaltungskaufmann/-frau finden Sie auf Berufenet.