Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Technische/-r Produktdesigner/-in (IHK)

Umschulung in Bad Oeynhausen

Technische Produktdesigner/-innen finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller industriellen Wirtschaftsbereiche, wie zum Beispiel in Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen insbesondere von Industrieunternehmen, in Konstruktionsbüros und bei Industriedienstleistern. Je nach Fachrichtung entwickeln und modellieren sie unterschiedliche technische Konstruktionen aller Größenordnungen: vom kleinen Kunststoffteil bis hin zur industriellen Fertigungsanlage. Zudem begleiten sie den Produktionsprozess bis hin zum fertigen Produkt.

Bei der DAA Westfalen können Sie eine Umschulung zum/zur technischen Produktdesigner/-in (IHK) in Vollzeit absolvieren.

Download Infoblatt Technische/-r Produktdesigner/-in (PDF)

Fachrichtungen

Die Umschulung zum/zur technischen Produktdesigner/-in (IHK) wird bei der DAA Westfalen in zwei Fachrichtungen angeboten:

  • Maschinen- und Anlagekonstruktion
  • Produktgestaltung und -konstruktion

Was macht ein/e technische/r Produktdesigner/-in?

  • Entwurfszeichnungen und Skizzen erstellen
  • Produkte, Einzelteile, Baugruppen in allen Details mit 3-D-CAD-Systemen funktions- und montagegerecht entwickeln, konstruieren, gestalten und darstellen, dabei geeignete Werkstoffe, Halbzeuge und Normteile auswählen sowie Designvorgaben und Kundenwünsche berücksichtigen
  • Objekte auch mit Freiformflächen konstruieren
  • alle notwendigen Berechnungen durchführen, Bemaßungen anbringen
  • wirtschaftliche und qualitätssichernde Aspekte bei den Arbeiten einbeziehen
  • Bauteile und Baugruppen mit Computersimulationen und speziellen Tests prüfen, ggf. Anpassungen und Korrekturen an den Konstruktionen vornehmen
  • technische Dokumentationen erstellen
  • Fertigungsunterlagen, Stücklisten, Normlisten erstellen, technische Daten pflegen und verwalten
  • Vorgehen mit den beteiligten Betriebsabteilungen, z. B. Entwicklung und Produktion, koordinieren
  • Arbeitsergebnisse präsentieren
  • den Produktionsprozess bis hin zum fertigen Produkt begleiten

Information und Beratung

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin bei uns. Wir beraten Sie telefonisch, per Online-Call oder vor Ort an einem unserer Standorte in Westfalen.

Selbstverständlich ist die Beratung bei uns kostenlos, unverbindlich und genau auf Sie zugeschnitten. So ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen Ihren individuellen Weiterbildungsbedarf.

Rufen Sie uns kostenfrei an unter 0800 1144123, schreiben Sie uns eine E-Mail an info.westfalen[at]daa.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Jetzt gebührenfrei anrufen und Beratungstermin vereinbaren