Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kaufmann/-frau im Einzelhandel (IHK)

Umschulung

Kaufleute im Einzelhandel sind sowohl in Fachgeschäften als auch den Fachabteilungen von Warenhäusern tätig. Neben dem eigentlichen Verkauf ist die Beratung der Kund*innen bezüglich Produkteigenschaften, -nutzung und -pflege eine ihrer Hauptaufgaben. Kaufleute im Einzelhandel sind aber auch Hauptansprechpartner*innen bei Reklamationen. Außerdem wirken sie bei der Sortimentsgestaltung, der Produktpräsentation, beim Einkauf, Lagerhaltung, Verkaufsförderung, Inventur und Preiskalkulation mit und übernehmen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben. Schließlich gehören betriebswirtschaftliche Aufgaben im Personal- und Rechnungswesen zu ihren Aufgaben.

Bei der DAA Westfalen können Sie eine Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel (IHK) in Teil- oder Vollzeit absolvieren.

 

Download Flyer Kaufmann/-frau im Einzelhandel (PDF)

Was macht ein/e Kaufmann/-frau im Einzelhandel?

  • Kund*innen beraten und Waren verkaufen: Wünsche von Kund*innen ermitteln, Waren vorführen, Kund*innen beraten und informieren, Waren verkaufen (ggf. auch im Onlinehandel), Reservierungen und Reklamationen aufnehmen, Waren umtauschen, bei Konflikten Lösungen suchen, spezielle Dienstleistungen anbieten und ausführen (z. B. Reparaturservice, Lieferservice)
  • Kassieren und Abrechnen: Verkaufspreis berechnen, dabei Skonti, Rabatte oder sonstige Nachlässe berücksichtigen, Verkaufspreis in unterschiedlichen Zahlungsformen kassieren, Rechnungen, Gutscheine und Quittungen ausstellen, Kasse abrechnen und Kassenberichte erstellen
  • bei der Sortimentsgestaltung mitwirken: bei der Art, Breite und Tiefe des Sortiments bzw. der Sortimentsplanung mitwirken, dabei Kund*innengruppen, neue Waren, Marktsegment und Konkurrenzangebotspalette berücksichtigen, Sortimentsanalyse und -bereinigung durchführen, Markt bzw. Konkurrenz beobachten und Markt- bzw. Konkurrenzanalysen durchführen, Warenfluss beobachten
  • Warenbeschaffung und Einkauf: Bedarf für einzelne Waren ermitteln, Einkaufsmenge und Bestellzeitpunkt bestimmen, Lieferfristen, Liefer- und Zahlungsbedingungen prüfen (und ggf. mit Alternativen vergleichen), Angebote einholen und vergleichen, Beschaffungsweg festlegen, Einkaufsverhandlungen führen, Waren bestellen, Qualitätskontrollen durchführen, Bestell- und Einkaufsdateien und -listen führen
  • bei Lagerhaltung und Versand mitwirken: Waren annehmen und auspacken, Lagerdateien und -statistik führen, Waren verteilen bzw. einräumen, Lagerbestände kontrollieren und Nachbestellungen durchführen oder veranlassen, Lieferscheine und Versandpapiere ausfertigen, Waren versandfertig machen
  • verkaufsvor- und -nachbereitende Tätigkeiten: Waren auszeichnen, Vollständigkeit des Warenangebots in den Regalen bzw. Verkaufsflächen prüfen, die Qualität der Waren laufend kontrollieren, bei Inventuren und Bestandskontrollen mitwirken, Produktkataloge für Onlineshops pflegen
  • Verkaufsförderung und Werbung: Waren verkaufsfördernd platzieren und präsentieren (Visual Merchandising), Dekorationsarbeiten in Schaufenster und Verkaufsraum durchführen, Ladenlokaleinrichtungen (z.B. die Regalanordnung) planen oder ändern, Sonderaktionen planen und durchführen, Werbeaktionen mitplanen und durchführen, Anzeigen in Medien planen und gestalten, ggf. Onlinemarketingmaßnahmen planen und durchführen, Kund*innenwünsche und Marktbedürfnisse langfristig beobachten
  • Verwaltungs- und Organisationstätigkeiten: Bestellungen, Reklamationen, Gewährleistungsansprüche bearbeiten, bei der Kosten- und Leistungsrechnung sowie bei der Kalkulation mitwirken, Ein- und Ausgangsrechnungen prüfen, Rechnungen erstellen, Mahnverfahren einleiten, Geschäftsvorfälle buchen, Steuern, Abgaben und Gebühren berechnen und buchen, bei der Erstellung von Bilanzen und Ergebnisrechnungen mitwirken, Verhandlungen und Schriftverkehr mit Banken und Versicherungen führen, warenwirtschaftliche Informationen auswerten, z. B. Umsatzentwicklung, Produktlebenszyklen (z. B. mit Hilfe computerunterstützter Warenwirtschaftssysteme)
  • Personaleinsatz planen und Mitarbeiter*innen führen
  • Arbeitszeiten, Löhne und Gehälter abrechnen und buchen
  • Vorgänge im Rahmen der Personalverwaltung bearbeiten (z. B. Einstellungen, Versetzungen, sozialversicherungsrechtliche Vorgänge)
  • bei der Planung, Organisation und Durchführung betrieblicher Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen mitwirken
  • Schriftwechsel und Zahlungsverkehr abwickeln

Weitere Informationen zum Berufsbild Kaufmann/-frau im Einzelhandel finden Sie auf Berufenet.

Information und Beratung

Sie haben Fragen oder möchten einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren?

Rufen Sie uns kostenfrei an unter 0800 1144123, schreiben Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Gerne beraten wir Sie telefonisch, per Online-Call oder vor Ort an einem unserer Standorte in Westfalen.

Selbstverständlich ist die Beratung bei uns kostenlos, unverbindlich und genau auf Sie zugeschnitten. So ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen Ihren individuellen Weiterbildungsbedarf.

 

Jetzt Beratungstermin vereinbaren